Architektur

Eine besondere Kunst und Architektur

Der grosse Tempel mit der Verwaltungsstelle, hat einen hispanomaurischen Baustil.
Die Volumen, die Proportionen und die Perspektiven des Gebäudes wurden geplant, einen magischen Effekt zu geben. Die Wände mit Goldreflex, sind alle mit andalusischen Fliesen ausgestattet. Wenn man längs den Tempel durchquert, kommt man an 7 Toren vorbei. Die letzte gibt Zutritt auf die aussergewöhnliche Landschaft, der das Meer dominiert. Riesenschlangen,einzigartig und anderswo ungewohnt, beleuchten den Resort.

Die Spitze des hispano-ägyptischen Minaret, verwandelt sich nachts in grüne Scheinwerfer. Das Dach des Tempels besteht aus tausenden winzigen alten Ziegeln. 

Die sauberen Duschen der Schwimmbäder des Templo del Sol sind einzigartig in ihrem Stil. 
Zwischen den Schwimmbecken gibt es 25 m sich neigende Strände auf einem Süsswasserfilm, durch die Sonne erwärmt und gereinigt. Die orientalische Kuppel des Jacuzzi besteht aus alten Ziegelsteinen.

Die grosse Kuppel des Kino-Theater hat durch die Evakuierung der warmen Luft nachts einen bläulichen Effekt. Das indirekte Licht im Saal, als Sonnen dargestellt, ist sehr stattlich.